Hundestrände in Spanien

Der Artikel enthält Affilate-Links, die wir guten Gewissens empfehlen. Da wir Amazon Associate sind, erhält Frauchen eine kleine Provision,  wenn du über einen der Links etwas kaufst und investiert sie in megaleckere Knochen für mich, damit ich noch viele weitere hilfreiche Blogbeiträge erstellen kann. Selbstverständlich ohne Mehrkosten für Dich.


Hundestrände in Spanien: Toben am Beach

 

Ich sagte ja schon, dass ich eigentlich ein Waldschnüffler bin. Mein Frauchen sagt immer, dass sie nichts vermisst an Deutschland, außer Wald und den weichen, gut riechenden Waldboden. Hier an der Costa Blanca können Chef und ich nur zwischen den Olivenhainen Kaninchen erschnuffeln. Wer richtige Wälder haben will, muss in den Norden Spaniens. Dafür aber haben wir Wuffs im Herbst und Winter aber viele Strände zum toben. Und im Sommer sogar extra Hundestrände, wobei es meiner Meinung nach in dieser Zeit ohnehin meist für alles zu heiß ist:). Siehe auch meinen Beitrag: Beste Reisezeit mit Hunden für Spanien.

Meeresbrise für Zwei- und Vierbeiner

Dafür aber haben wir Wuffs im Herbst und Winter aber viele Strände zum toben. Und im Sommer sogar extra Hundestrände, wobei es meiner Meinung nach in dieser Zeit ohnehin meist für alles zu heiß ist:). Siehe auch meinen Beitrag: Beste Reisezeit mit Hunden für Spanien. Grundsätzlich sind an den meisten Stränden Spaniens Hunde während der Saison (bis 30.9.) verboten. Das kann hund finden, wie er möchte, aber unterm Strich ist es kein Vergnügen, mit den empfindlichen Pfoten auf dem höllisch heißen Sand zu laufen. Übrigens auch nicht auf dem Asphalt. Leider sehe ich immer wieder arme Artgenossen, deren Rudel es nicht besser weiß und ihre Vierbeiner bei praller Mittagshitze durch die Gegend ziehen.

Aber zurück zum Thema. Es gibt abgelegene Naturstrände, wo auch im Sommer  wir Vierbeiner mit zum Sonnenbad dürften. Auch spät abends kann man, auch wieder je nach Region, ein wenig im Meer plantschen und springen.  Allerdings sind die Bestimmungen sehr unterschiedlich, so dass ich da keine verbindliche Aussage erschnuffeln konnte.

Wo Sand und Meer warten

Dafür gib es aber auch immer mehr Hundestrände in Spanien. Gut, in manchen Gebieten sind es fiese Steinstrände, die für mich ohnehin wieder nichts sind. Aber manch eine touristische Region hat bereits erkannt, dass immer mehr Gäste und Einheimische mit Vierbeinern zu Besuch kommen und richten nicht nolens volens darauf ein.

Sie haben außerdem bemerkt, dass die Hundestrände meist sauberer sind als die der Zweibeiner. Daher mein Aufruf an alle Chefs und Frauchen: Sollten wir einmal am Strand unser Geschäft verrichten müssen, habt bitte immer Hundekotbeutel, am besten biologisch abbaubar, dabei ;). Biologisch abbaubar heißt aber nicht, dass ihr sie einfach irgendwo hinwerfen solltet.

Nicht vergessen: Wir Hunde legen Wert auf Sauberkeit ;).

Bekannte Hundestrände in Spanien

Hier sind einige der bekanntesten Hundestrände in Spanien. Eine Liste, die ich auch nach und nach erweitern werde. Und vielleicht habt ja auch ihr ein paar Geheimtipps! Schreibt mir bitte oder teilt euer wissen in den Kommentaren. Ein herzliches Wuff dafür!

Barcelona: Der Hundestrand Playa del Llevant in Barcelona ist einer der beliebtesten Hundestrände in der Stadt. Er befindet sich in der Nähe des Olympischen Dorfes und bietet einen speziellen Bereich für Hunde.

Alicante: Der Playa de Agua Amarga in Alicante ist ein Hundestrand, der Hunde das ganze Jahr über willkommen heißt. Er liegt südlich des Stadtzentrums und bietet spezielle Bereiche für Hunde.

Mallorca: Der Playa de Son Real auf Mallorca ist ein Strand, der für Hunde zugänglich ist. Er liegt nordöstlich von Can Picafort und bietet weite Sandstrände und ruhiges Wasser.

Teneriffa: Der Playa de La Tejita auf Teneriffa ist ein Strand, an dem Hunde erlaubt sind. Er befindet sich in der Nähe des Flughafens Teneriffa Süd und bietet eine schöne Umgebung für Hunde und ihre Besitzer.

Cadiz: Der Playa de Camposoto in Cadiz ist ein weiterer Hundestrand in Spanien. Er liegt in der Nähe von San Fernando und bietet lange Sandstrände, an denen Hunde herumlaufen und spielen können.


An der Costa Blanca in Spanien gibt es mehrere Strände, an denen Hunde willkommen sind. Hier sind einige bekannte Hundestrände an der Costa Blanca:

 

Orihuela Playa de Aguamarina: Der Playa de Aguamarina in Orihuela ist ein Strand, der Hunde das ganze Jahr über erlaubt. Er ist für seine ruhigen Gewässer und seinen feinen Sand bekannt.

Elche Playa El Carabassí: Der Playa El Carabassí in Elche hat einen speziellen Bereich für Hunde, in dem sie frei herumlaufen und spielen können. Dieser Strand ist für seinen goldenen Sand und das klare Wasser bekannt.

Torrevieja Playa de Los Naúfragos: Der Playa de Los Naúfragos in Torrevieja hat einen ausgewiesenen Hundebereich. Dieser Strand ist bei Hundebesitzern beliebt und bietet auch eine gute Infrastruktur mit Restaurants und Cafés in der Nähe.

Pilar de la Horadada Playa Barranco Rubio: Der Playa Barranco Rubio in Pilar de la Horadada ist ein Hundestrand, der in einer unberührten Umgebung liegt. Hier können Hunde frei herumlaufen und das klare Wasser genießen.

Dénia Mole Escollera Norte: Der Mole Escollera Norte ist ein Strand nahe Dénia, wo Hund erlaubt sind. Er besteht aus Kies und Sand, das Wasser ist ruhig.

Altea: hat den Strand Mar y Montaña für Badespaß mit Vierbeinern zur Verfügung gestellt. Dieser schöne Kieselstrand liegt in der Nähe von mehreren Strandbars, parken ist in der Nähe möglich

Villajoyosa : Der Playa El Charco in Villajoyosa ist ein Kieselstrand mit natürlichem Felsenbecken. Am südlichen Teil des Strandes dürfen Hunde mitplantschen.

Campello: Campello war mit seinem Playa Punta del Riu die erste Gemeine, die einen Hundestrand eingerichtet hat. Der Steinstrand ist leicht zugänglich.

Mein persönlicher Lieblingsstrand ist ja der Strand in Oliva, wo es auch hundefreundliche Campingplätze gibt und wir gerne im Herbst, Winter und Frühling spazieren.

Diese Liste werde ich nach und nach ergänzen und noch auflisten nach einzelnen Provinzen. Das ist aber viel Schnüffelarbeit, daher braucht es noch etwas Geduld. Kennt ihr einen Strand, wo es für uns Hunde besonders schön ist? Dann schreibt mir einfach in die Kommentare oder übers Kontaktformular!

 

FAQ

 

Dürfen Hunde an den Strand in Spanien?

In der Nebensaison dürfen Hunde an vielen Stränden toben. Das ist allerdings in Spanien von Region zu Region unterschiedlich.  Die Zeit zwischen April und September sind in der Regel tabu für Hunde. Meiste aber dürfen wir wieder an den Strand zwischen Oktober und März.

Wo gibt es die besten Hundestrände in Spanien?

Jede Küstenregion in Spanien hat wunderbare Hundestrände. Die besten Hundestrände in Spanien sind