Auswandern mit Hund, Reisen mit Hund

Der Artikel enthält Affilate-Links, die wir guten Gewissens empfehlen. Da wir Amazon Associate sind, erhält Frauchen eine kleine Provision, wenn du über einen der Links etwas kaufst und investiert sie in megaleckere Extras für mich, damit ich noch viele weitere hilfreiche Blogbeiträge erstellen kann. Selbstverständlich ohne Mehrkosten für Dich.


Reisen mit Hund: Der Hund von Welt hat sein eigenes Gepäck

Zwei Dinge sind mir, neben meinen Zweibeinern, auf einer Reise wichtig: mein Rucksack und meine Sheffield-Box, sprich, meine Hundebox. Wenn Chef oder Frauchen diese zücken, weiß ich, es geht los…

Wobei die Sheffield-Box in erster Linie für mich wichtig ist. Mein Spezial-Sheffield-Rucksack aber vor allem für die Reise. Denn darin finden sich all die Dinge, die für mein Wohlbefinden sorgen bzw. eine angenehme Reise sicherstellen. Was gehört aber in diesen Rucksack?

Checkliste für die Reise mit Hund:

Alle Dokumente: Bei EU-Reisen EU-Heimtierausweis, bei EU-länderübergreifenden Reisen Gesundheitszeugnis und tierärztliches Attest, Titternachweis, Versicherungspapiere (Originale und Kopien)

Wassernapf und stilles Wasser

Ersatzleine und -halsband (unbedingt mit Telefonnummer), falls der Chip einmal nicht ausgelesen werden kann

Manchmal leider ein Maulkorb, der ist an manchen Orten Pflicht

Mein Lieblingskörbchen, ggf. samt Decke

Genug Beute (Futter) inklusive Näpfchen/Napf, Besteck und ggf. Dosenöffner

Lieblingsspielzeug, Plastikbeutel fürs Daily Business 😉

Kamm/Bürste, Handtuch, feuchtigkeitsspendendes Shampoo (falls Euer Vierbeiner gerne ins Meer geht, ich mag es ja nicht so im Wasser, aber es soll ja Kollegengeben, die das cool finden ;))

Für den Fall der Fälle

Wer mit Hund auf Reisen geht, sollte unbedingt auch an eine kleine Hundereiseapotheke denken. Nicht nur bei Senioren wir mir, sondern für alle Altersklassen sollten Chef oder Frauchen folgendes im Gepäck haben:

Zeckenzange (mit der holt mir Frauchen immer alle Viecher ohne Schmerzen raus, die ist echt cool)

Pinzette zum Entfernen von Schmutz, Fremdkörpern aus Wunden

Hypoclorine Desinfektions- und Heilspray (aus eigener Erfahrung super, hilft auch unseren Katzen ;))

Digital-Fieberthermometer

Mittel gegen Durchfall

Wundsalbe (z.B. bei rissigen Pfoten),

Einwegspritze (Medikamenteneingabe, Augenspülung)

Einweghandschuhe

Augen- und Ohrensalbe

Bachblüten-Notfalltropfen bzw. eine individuelle Bachblütenmischung

Etwas Verbandsmaterial (Gazetupfer, Mullbinde, elastische Binde, Leukoplast und Schere)

Wenn Dein Vierbeiner so wie ich permanente Medikamente benötigt, packe auch diese reichlich ein. Sollte Dein Schatz krank sein, solltest du Informationen über seinen Zustand und die Krankheit auch in Spanisch (Landessprache) dabei haben. Gilt natürlich nicht für unsere spanischen Leser 😉

Tierärzte findest Du natürlich auch hier auf unserem Portal HolaWuff.